Wildobst – Holler und Co. für den Naturgarten

Viele unserer heimischen Sträucher und Bäume finden in der Naturgartengestaltung Verwendung als wertvolle Gestaltungselemente – ob in artenreichen Hecken oder als attraktives Solitärgehölz. Ihre Blüten, Blätter, Beeren, Rinden und ihr (Tot-)Holz bieten Nahrung und Lebensstätten für viele Tierarten wie Insekten, Vögel und Säugetiere und für nicht tierische Bewohner wie Pilze, Flechten und Moose.Die Blüten, Blätter… Weiterlesen Wildobst – Holler und Co. für den Naturgarten

Blumenzwiebeln stecken – Vorfreude auf einen bunten Frühling

Der Herbst ist die richtige Jahreszeit, an (noch mehr) Frühjahrsnahrung für ganz zeitig im Jahr aktive Hummeln und Wildbienen zu denken. In guten Staudengärtnereien kann man sich jetzt mit Wild-Blumenzwiebeln und naturnahen, insektenfreundlichen Pflanzen versorgen, um damit neue Säume und Beete zu gestalten und den Garten noch artenreicher zu machen. Jeder m² zählt! Im sonnigen,… Weiterlesen Blumenzwiebeln stecken – Vorfreude auf einen bunten Frühling

Naturnaher Schulgarten

Einen kleinen Einblick in den Naturgartenbau soll dieser Beitrag über eine aktuelle Baustelle in einem Schulgarten bieten. Der vor etwa 15 Jahren angelegte Schulgarten wird nachhaltig, mit vielen vorhandenen Materialien und Recyclingbaustoffen, mit naturnahen Bauweisen und einer großen Struktur- und Artenvielfalt zu einem Naturerlebnisgarten weiterentwickelt. Der Schulgarten ist schon von Beginn an ein Kleinod und… Weiterlesen Naturnaher Schulgarten

Blumenwiese – echt nachhaltig

Blumenwiesen sind nachhaltig schön und wertvolle Beiträge zum Erhalt der Artenvielfalt. Vor einer Neuanlage müssen einige Dinge überlegt und vorbereitet werden, damit die Arbeit auch erfolgreich ist. Denn eine Frage taucht bei Gartenberatungen besonders oft auf: „Warum ist meine Blumenwiese, die ich letztes Jahr neu angelegt habe, jetzt nur noch grün? Die war doch erst… Weiterlesen Blumenwiese – echt nachhaltig

Wildblumensäume anlegen und pflegen

In der Natur schmiegen sich Säume entlang von Gehölzen, Waldrändern, Feldern, Wegen oder Gewässern zwischen meist genutzte oder gepflegte Flächen. Sie säumen diese Flächen ein als sanfte Übergänge zwischen verschiedenen Flächengestalten und sie verbinden diese nicht nur optisch sondern auch ökologisch. Fehlt ein Saum zwischen Wald und Wiese, zwischen Haus und Rasen, zwischen Weg und… Weiterlesen Wildblumensäume anlegen und pflegen

Insektenliebling Natternkopf

Endlich blüht er wieder, der Gewöhnliche Natternkopf, botanisch Echium vulgare. Die zweijährige Pflanze gedeiht auf trockenen, steinigen Flächen und lässt sich im Magerpflanzenbeet gut mit anderen Insektenmagneten wie Karthäuser-Nelke, Färberkamille, Sonnenröschen oder Kugel-Lauch kombinieren. Und er ist ein Beispiel dafür, wie etwas, das dem Namen nach „gewöhnlich“ ist, so faszinierend und wertvoll sein kann. Im… Weiterlesen Insektenliebling Natternkopf

Mini-Wiese im Balkonkistl

Naturnah Gärtnern funktioniert natürlich auch auf Balkon, Dachterrasse und Fensterbank. Mit einer bunten Mischung aus Wildblumen lassen sich Töpfe und Balkonkästen ausdauernd und zur Freude von Mensch und Insekt gestalten. Die Auswahl an topftauglichen Wildblumen ist groß. Besonders geeignet sind Pflanzen, die von Natur aus mit kargen Verhältnissen zurecht kommen. Dies sind z.B. Arten unserer… Weiterlesen Mini-Wiese im Balkonkistl

Die Entdeckung der Langsamkeit – Schnecken im Garten

Sie sind wieder im Garten unterwegs, unsere Weinbergschnecken, Bänderschnecken und Schnirkelschnecken – freilich auch die Wegschnecken, inklusive der Spanischen Art. Auch den ersten jungen Schnegel habe ich unter einem der Bretter im Gemüsegarten entdeckt. Die meisten unserer getigerten Gartenmitbewohner bleiben wohl noch in ihren Verstecken, bis sich die Temperaturen so richtig nach Frühling anfühlen. Die… Weiterlesen Die Entdeckung der Langsamkeit – Schnecken im Garten