Die Entdeckung der Langsamkeit – Schnecken im Garten

Sie sind wieder im Garten unterwegs, unsere Weinbergschnecken, Bänderschnecken und Schnirkelschnecken – freilich auch die Wegschnecken, inklusive der Spanischen Art. Auch den ersten jungen Schnegel habe ich unter einem der Bretter im Gemüsegarten entdeckt. Die meisten unserer getigerten Gartenmitbewohner bleiben wohl noch in ihren Verstecken, bis sich die Temperaturen so richtig nach Frühling anfühlen. Die… Weiterlesen Die Entdeckung der Langsamkeit – Schnecken im Garten

Frühlingsanfang

Heute ist Tagundnachtgleiche und damit der kalendarische Frühlingsanfang. Der morgendliche Blick in den Garten lässt allerdings was Anderes vermuten. Dort sieht es nach tiefstem Winter aus. Bei 5 Minusgraden und gut 10 cm Schneedecke, sind die schon überall aufgeblühten Frühjahrblüher wieder versteckt. Ein weißer Wintertraum, vor allem, wenn mal kurz die Sonne durch die dichte… Weiterlesen Frühlingsanfang

Hummeln im Garten

Hummeln sind wunderbare Wesen. Die reine Physik zweifelt ja, so ist zu lesen, an ihrer Flugfähigkeit… Zweifellos aber haben Hummeln einen großen Anteil an der Bestäubungsleistung unserer Kultur- und Wildpflanzen, denn sie sind im Stande, auch bei widrigen Witterungsverhältnissen unterwegs zu sein. Und sie sind u.a. aufgrund ihre oft farbenfrohen Behaarung die absoluten Sympatieträger unter… Weiterlesen Hummeln im Garten

Vogelfütterung – Qualität vor Quantität

Vogelfütterung ja oder nein? Und wenn ja, was und wie soll gefüttert werden? Das ist schon lange ein Diskussionsthema unter Naturschützern. Denn es gibt zwar einige Studien dazu, aber bislang zu wenige eindeutige Aussagen über die Auswirkungen der Fütterung auf die in unseren Gärten vorkommenden Vogelarten.Eins ist klar: solange in Landschaft und Gärten Monokultur, Strukturarmut… Weiterlesen Vogelfütterung – Qualität vor Quantität

Brennnessel für alle – multifunktionaler geht es kaum

Als Natur-Permakulturgärtnerin schätze ich die Brennnessel im Garten sehr. Denn sie ist nicht nur Raupenfutterpflanze für über 30 Schmetterlingsarten – Tagpfauenauge, C-Falter, Kleiner Fuchs, Admiral und Landkärtchen sind in ihrer Entwicklung auf die Brennnessel angewiesen – sondern auch ein äußerst schmackhaftes und gesundes Wildgemüse und Grundlage für wertvollen Dünger für meine Tomaten, Zucchini und Gurken.… Weiterlesen Brennnessel für alle – multifunktionaler geht es kaum

Ohrenwuzler

„Vor denen hab´ ich aber Angst!“ ist die erste Reaktion meines Sohnes auf die Frage, ob er auch einen Unterschlupf für die Ohrenwuzler (offiziell Ohrwurm genannt) im Garten basteln will. Seine kleine Schwester ist sofort dabei. Basteln macht ja immer Spaß! Wir fangen gleich an, ein paar Tontöpfe zu bemalen, die wir – sobald die… Weiterlesen Ohrenwuzler

Gehölzpflege – wenn´s sein muss, dann aber natürlich

Durch Auf-den-Stock-setzen können freiwachsende, verkahlende Wildgehölzhecken verjüngt werden. Etwa alle 10-15 Jahre werden die Gehölze dabei an einem trockenen Wintertag, durch saubere, nach außen zeigende Schnitte knapp über dem Wurzelstock zurückgeschnitten. Im Frühjahr treiben die Gehölze mit frischem Grün wieder aus. Diese recht radikale Maßnahme sollte nur abschnittsweise erfolgen, um Rückzugsbereiche für alle Heckenbewohner zu… Weiterlesen Gehölzpflege – wenn´s sein muss, dann aber natürlich

Naturnah gärtnern – Lebensräume schaffen

Was einen naturnahen Garten ausmacht sind Struktur-, Standort- und Artenvielfalt. Und die besondere Art zu gärtnern. Lebensräume schaffen Beim Gärtnern entscheiden wir jeden Tag selbst, ob wir in unserem Garten sterile Monotonie erhalten, oder lebendige Vielfalt entwickeln wollen. Naturnah Gärtnern heißt, mit jedem Tun Lebensräume für Mensch, Tier und Pflanze schaffen. Beziehung zur Natur und… Weiterlesen Naturnah gärtnern – Lebensräume schaffen